22.02.2024 | 22:54

1,4 Millionen deutsche Touristen besuchten Spanien im Oktober, 11,4% mehr

5 Dezember, 2023

Im Oktober kamen 9 Millionen Passagiere von internationalen Flughäfen in Spanien an, 13,4% mehr als im gleichen Monat des Jahres 2022, so die von Turespaña veröffentlichten Daten. Zwischen Januar und Oktober verzeichnete Spanien 82,2 Millionen internationale Passagiere, was einem Anstieg von 18,4% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2022 entspricht. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum vor der Pandemie im Jahr 2019 sind die Ankünfte leicht um nur 0,6% zurückgegangen.

Im Oktober stieg die Zahl der Passagiere, die nach Spanien reisten, in allen Quellenmärkten, und alle Märkte weisen erhebliche Anstiege auf. Allen voran liegen, was die Zunahme an Spanienreisenden angeht – jeweils mehr als 17% - Italien, die Niederlande, Portugal und Irland. Konkret stieg die Zahl der Reisenden aus Italien im Vergleich zum Vorjahr um 20,7%; 18,1% mehr Passagiere kamen aus den Niederlanden; 18% mehr aus Portugal; und die Zahl der Iren, die im Oktober nach Spanien reisten, stieg um 17,7%.

Aus Deutschland reisten im Oktober knapp 1,4 Millionen Menschen nach Spanien (15% der gesamten Passagiere), ein Anstieg um 11,4%. Sie reisten vor allem auf die Balearen (insgesamt 41% der Fluggäste aus Deutschland), auch die anderen spanischen Regionen an der Meeresküste -mit Ausnahme Galiziens- verzeichneten erhebliche Zuwächse.