06.12.2022 | 19:10

Weniger Verschmutzung durch Kreuzfahrer in Barcelona

25 Oktober, 2022

Ab 2026 können sich Kreuzfahrtschiffe, die im Hafen von Barcelona anlegen, an das generelle Stromnetz anschließen und so Energie aus 100% erneuerbaren Quellen nutzen. Dafür wird ein Projekt zur Elektrifizierung der Molen sorgen, in das 110 Millionen Euro investiert werden.

Wie die CLIA Spain (Cruise Line International Association) informiert hat, haben der Hafen von Barcelona und die wichtigsten Akteure im Bereich Kreuzfahrten -sowohl Reedereien als auch Terminals – vereinbart, „eine Arbeitsgruppe zu schaffen, um den Anschluss der Schiffe an das Stromnetz zu vereinfachen“.

Diese Betreiber sind Carnival Corporation, Royal Caribbean Group, MSC Cruises, NCL Holding, Viking Cruises und Virgin Voyages.