27.09.2022 | 03:47

Was können Reisende für Flugausfälle aufgrund von Streiks verlangen?

6 September, 2022

Die Zustände auf den europäischen Flughäfen in diesem Sommer haben Tausende von Passagieren dazu gebracht, Beschwerden einzureichen, vor allem wegen Flugstornierungen mit weniger als 14 Stunden Vorlauf und wegen Verspätungen von mehr als 3 Stunden, von denen viele Flüge mit Zielen in Spanien betroffen waren.

Diese Umstände werden den Passagieren oft gar nicht mitgeteilt, oder sie erfahren erst am Tag des geplanten Abflugs von den Veränderungen. Dadurch sehen sich die Passagiere in eine Situation der Machtlosigkeit versetzt, in vielen Fällen müssen sich die Passagiere selbst Alternativen suchen, um an ihr Ziel zu gelangen. In solchen Fällen können die Passagiere abgesehen von der Entschädigung auch auf Ersatz ihrer Kosten pochen, die durch den fehlenden Kundenservice der jeweiligen Fluggesellschaft entstanden sind.

Die Fluggesellschaften sind dazu verpflichtet, die Passagiere zu entschädigen, deren Flüge durch Streiks des Personals der Gesellschaft abgesagt wurden. Die meisten Zwischenfälle in diesem Zusammenhang gab es in diesem Sommer bei Ryanair und easyJet. In vielen Fällen landen solche Fälle allerdings bei Gericht, damit Fluggäste ihr Geld erhalten.