06.10.2022 | 19:56

Die Madrid Pride Parade kommt 2022 wieder mit viel Power

28 Juni, 2022

Die LGBTIQ+-Feierlichkeiten und -Bekundungen sind in diesem Jahr überall wieder in vollem Gang, nachdem sie 2020 und 2021 von der Pandemie betroffen waren. Eines der größten Diversity-Festivals der Welt ist zweifellos die Madrid Pride Parade. Sie beginnt am Freitag, den 1. Juli, und geht ununterbrochen bis zum 10. Juli weiter.

In diesem Jahr wird Madrid Pride (Madrid Orgullo, MADO, auf Spanisch) Teil der Feierlichkeiten sein, die die European Pride Organisers Association (EPOA) anlässlich des 30. Jahrestages der ersten Euro Pride, die 1992 in London stattfand, organisiert hat.

Die EPOA hat die Terminpläne der Feiern und Veranstaltungen auf dem ganzen Kontinent vorbereitet und koordiniert. Einer der Höhepunkte wird die Pride Madrid sein. Die spanische Hauptstadt ist eine der Protagonistinnen in der EPOA-Geschichte, da hier bereits zwei Euro Prides und eine World Pride stattgefunden haben.

Für die MADO 2022 hat man ein großes Programm an Aktionen, Unternehmungen, Veranstaltungen, Kundgebungen, Feiern und Konzerten vorbereitet. Im Rahmen dieses großen und abwechslungsreichen Kulturprogramms wird auch eine Internationale Menschenrechtskonferenz stattfinden. Natürlich darf auch die LGTBIQ+ Pride Großdemonstration nicht fehlen, die dieses Jahr verspricht, riesig zu werden.

Grundlegender Kalender der MADO ’22

  • Freitag, 1. Juli - Chueca's Pride. Mit Veranstaltungen und Feiern in Lokalen im Stadtteil Chueca beginnt die Stadtteil-Pride.
  • Mittwoch, 6. Juli – Pride-Proklamation. Startschuss für die Pride-Kundgebungen.
  • 
Donnerstag, 7. Juli – High-Heels-Wettlauf. Das LGTBIQ+ Pride-Fest in Madrid wäre nicht das gleiche ohne diesen festlich-sportlichen Wettkampf in der Pelayo-Straße. Bereits zum 23. Mal geht es für die Teilnehmer darum, die vorgegebene Strecke mit bis zu 15 Zentimeter hohen Plateau-Schuhen zu absolvieren.
  • Freitag, 8. Juli – 15. Mr. Gay Pride España. Bekundung des Rechts auf sexuelle Freiheit, Verteidigung der LGTB-Rechte und Ausweitung der Pride.
  • Samstag, 9. Juli – Landesweite Demonstration. Diese Demo ist die Hauptveranstaltung der Pride.
  • Sonntag, 10. Juli – Schlusszeremonie MADO'22. Die letzte Veranstaltung der Madrid Pride. Tags:
Madrid
LGTBI-Tourismus