05.10.2022 | 20:53

Air Europa ist der Nachhaltigkeit bei den Flügen einen Schritt voraus

14 Juni, 2022

Der bisher nachhaltigste Flug von Air Europa ist am 6. Mai zwischen Madrid und Gran Canaria mit einer Boeing 787-9 Dreamliner durchgeführt worden. Das war die Antwort der Gesellschaft auf die entsprechende Aufforderung der Sky-Team-Allianz an ihre Partnerfluggesellschaften. Air Europa kaufte Bio-Treibstoff auf Pflanzenöl-Basis bei der Raffinerie Petronor in Bilbao.

Darüber hinaus gilt die Maschine mit Kapazität für 339 Passagiere als eine der effizientesten auf dem Markt. Sie kann dank ihrer Aerodynamik und innovativen Technologie bis zu 20% weniger Emissionen ausstoßen und den Treibstoffkonsum ebenfalls um bis zu 20% senken. Auch die akustische Belastung durch die Boeing 787-9 ist um 60% gesenkt, was eine erheblich geringere Lärmbelastung in flughafennahen Ortschaften bedeutet.


Auch auf dem Boden wurde dieser Flug so nachhaltig wie möglich abgewickelt. Die Handlingfirma nutzte für alle Abwicklungen im Flughafen Fahrzeuge mit der neuesten Technologie. Zusätzlich wurden Maßnahmen für einen kontinuierlichen Steig- und Sinkflug sowie die optimale Strecke festgelegt, um den Treibstoffverbrauch effizient zu gestalten und dadurch die CO2-Emissionen merklich zu senken.


An Bord verwendet Air Europa biologisch abbaubare Materialien – als Vorlauf für die progressive Abschaffung von Einmalplastik an Bord- und achtet auf eine korrekte Mülltrennung. Die Passagiere des Fluges nach Gran Canaria erhielten an Bord ein nachhaltiges und gesundes Essen mit saisonalen und lokalen Produkten, um den Umweltschutz und die Kreislaufwirtschaft zu fördern.