05.10.2022 | 20:44

14 spanische Städte sind Train & Fly-Reiseziele

5 April, 2022

Iberia und die Bahngesellschaft Renfe wollen die Intermodalität weiter voranbringen und erweitern ihr Netz an Train & Fly-Reisezielen von zuvor 5 auf jetzt 14 Städte. Die beiden Unternehmen arbeiten gemeinsam schon seit sechs Jahren am Produkt der Intermodalität, das jetzt technologisch verbessert und auf weitere Reiseziele ausgedehnt wird.

Bisher waren die Städte Zaragoza, Sevilla, Málaga, Córdoba und Valladolid Teil dieses Netzwerks; jetzt kommen Valencia, Alicante, León, Palencia, Pamplona, Salamanca, Albacete, Zamora und Ourense dazu. Alle diese Städte sind jetzt per Zug direkt an das Netz 90 internationaler Flugziele von Iberia angeschlossen.

Train & Fly funktioniert nach dem Prinzip der Anschlussreisen. Mit einem einzigen Ticket kann man von seiner Stadt bis zum Terminal T4 des Flughafens Adolfo Suárez Madrid-Barajas fahren. Dort steigt man um und fliegt zu einem der 90 internationalen Flugziele der Gesellschaft, vor allem in Europa und Amerika.

Diese Anschlussreisen bieten den Kunden wichtige Vorteile. Die Zeitpläne lassen sich bei der Kombination verschiedener Strecken besser organisieren; die Tatsache, dass die komplette Reise mit einem einzigen Ticket gekauft wird, ist kostengünstiger als die Kombination von zwei Tickets; und man hat die Garantie einer Reisealternative, sollte man eine Verbindung verpassen.