14.06.2024 | 08:43

Fortschritt bei der Gesichtserkennung auf spanischen Flughäfen

21 Mai, 2024

Die Fluggesellschaft Air Europa hat an den Flughäfen Madrid-Barajas und Palma de Mallorca, die zum AENA-Netz gehören, ein innovatives Gesichtserkennungsprojekt gestartet, das es den an dem Programm teilnehmenden Fluggästen ermöglicht, die Sicherheitskontrolle und den Zugang zum Flugsteig an den dafür eingerichteten Stellen zu beschleunigen.

Die neuen Gesichtserkennungsvorrichtungen bestehen aus speziellen Zugangstüren, die mit einem Dokumentenlesesystem und einer Kamera zur Identifizierung des vorab registrierten Passagiers ausgestattet sind. Wenn das Bild mit dem der gültigen Dokumente übereinstimmt, öffnet sich die Tür.

Dank dieser Initiative können die Benutzer den Transit am Boden durchführen, ohne ihre Dokumente vorzuzeigen, so dass Warteschlangen vermieden werden und die Sicherheit des Vorgangs jederzeit gewährleistet ist. Die Nutzung dieser Technologie ist freiwillig.