21.05.2024 | 21:02

Das Hotel Arts Barcelona wird für 60 Millionen Euro renoviert

7 Mai, 2024

Das Hotel Arts Barcelona im Olympischen Hafen der Stadt wird renoviert. Die Arbeiten sollen 17 Monate dauern und fast 60 Millionen Euro kosten. Das Fünf-Sterne-Hotel, das Teil der Skyline von Barcelona ist, wird in dieser Zeit weiter im Betrieb bleiben, ohne die Fassade zu verändern, indem ein 100 Meter hohes Metallgerüst installiert wird.

Insgesamt werden 432 Zimmer und Flure zwischen den Stockwerken 3 und 33 umgebaut; auch die Sitzungs- und Konferenzräume im Stockwerk -1 werden umgestaltet. Die Arbeiten werden mit einer „sorgfältigen Auswahl von Materialien, Möbeln und Ausstattungen“ durchgeführt, so das Unternehmen Grupo Sorigué, das das Projekt übernommen hat.

Das Gebäude wurde vom Architekten Bruce Graham entworfen und zwischen 1991 und 1992 anlässlich der Olympischen Spiele gebaut, aber erst 1994 eröffnet. Im Jahr 2006 zahlten der niederländische Pensionsfonds Stichting Pensionfonds ABP und eine Tochtergesellschaft der GIC Real Estate Pte Ltd, eine Immobilieninvestmentgesellschaft im Besitz der Regierung von Singapur, 417 Millionen Euro für das Hotel.