19.04.2024 | 04:33

AENA rechnet schon für 2025 mit einem Passagieraufkommen von 300 Millionen

2 April, 2024

Der staatliche Flughafenbetreiber Aena hat die Aktualisierung seines Strategieplans für den Zeitraum 2022-2026 vorgelegt. Die positive Entwicklung der Wirtschaft, die besser ausfiel als erwartet, und eine schneller als erwartete Erholung des Passagierverkehrs sind zwei der Gründe, die die Agentur veranlasst haben, die Ziele des im November 2022 vorgelegten Strategieplans 2022-2026 zu aktualisieren.

Im Jahr 2023 übertraf Aena den Passagierrekord von 2019, dem letzten Jahr vor der COVID-19-Pandemie. Konkret verzeichneten die Flughäfen von Aena in Spanien im vergangenen Jahr 283 Millionen Passagiere, das sind 2,9% mehr als 2019. Auf der Grundlage dieser Daten geht der Flughafenbetreiber davon aus, dass er das Jahr 2024 mit rund 294 Millionen Passagieren abschließen wird.

Die guten Aussichten für die Sommersaison 2024, deren Flugplan die Zahlen von 2023 um etwa 7% übertrifft, stützen diesen Optimismus. Folglich zieht Aena das Ziel von 300 Millionen Fluggästen in Spanien auf 2025 vor, ein Jahr früher als in dem 2022 vorgelegten Strategieplan vorgesehen. Im Jahr 2026, wenn der Plan ausläuft, erwartet Aena eine Zahl von etwa 310 Millionen Passagieren.