23.07.2024 | 01:38

Die Zahl der deutschen Touristen in Spanien stieg im Februar um fast 20%

2 April, 2024

Die spanischen Flughäfen verzeichneten im Februar 6,3 Millionen internationale Ankünfte, was einem Anstieg von 18,1% gegenüber dem gleichen Monat im Jahr 2023 entspricht. 59% der internationalen Fluggäste kamen mit Billigfluggesellschaften nach Spanien (+21,2%), während die restlichen 41% mit traditionellen Fluggesellschaften anreisten, die ein geringeres Wachstum verzeichneten (+14%).

Die sechs wichtigsten autonomen Zielgebiete waren die Region Madrid, die Kanarischen Inseln, Katalonien, Andalusien, Valencia und die Balearen. Auf sie entfielen 97,6% der gesamten internationalen Ankünfte des Monats, so der Monatsbericht von Turespaña für Februar.

Im Februar kamen 806.357 (+19%) Fluggäste aus Deutschland nach Spanien, was 12,7% des Gesamtvolumens entspricht. Die meisten (37,4%) reisten auf die Kanarischen Inseln. 52,1% der Passagiere aus Deutschland reisten mit Billigfluggesellschaften an, während die restlichen 47,9% traditionelle Fluggesellschaften nutzten.

Zwischen Januar und Februar verzeichnete Spanien mehr als 12,3 Millionen internationale Passagiere. Das war ein bemerkenswerter Anstieg von 15,5% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2023 und 15,3% mehr als im Februar 2019.