19.04.2024 | 05:07

Sercotel steigt in diesem Jahr in das Segment der Ferienhotels ein

19 März, 2024

Die Sercotel-Kette plant, im Jahr 2024 zwischen 12 und 15 Hotels in ihr Portfolio aufzunehmen, indem sie Pacht- oder Verwaltungsverträge abschließt. Im letzten Jahr waren es neun Hotels. Aber die große Neuheit in diesem Jahr ist zweifellos, dass „wir uns als Kette nicht länger auf Stadthotels beschränken, sondern zu einer Hotelkette werden, die sich im Strandbereich auf die gleiche Reise begibt, die wir im Bereich Stadt schon gemacht haben“, so der CEO José Rodríguez.

Das Expansionsteam, so kündigte er an, „arbeitet bereits am Markt und plant, in diesem Jahr drei bis fünf erste Strandhotels zu eröffnen“, was die Umsatzprognose erhöhen wird. Ziel ist es, Hotels mit 80 bis 250 Zimmern auf den Kanarischen Inseln, den Balearen und der Costa del Sol als bevorzugte Aktionsgebiete an den spanischen Küsten ins Portfolio zu nehmen.

Rodríguez erklärte, dass „es keine neue Marke für den Strand geben wird, weil wir nicht genügend Volumen haben, um Marken zu differenzieren. Unser Ziel ist es, dass unsere Kunden Sercotel und seinen differenzierenden Werten weiterhin vertrauen - 'Welcome to your best' ist unser Slogan - und dass sie im Urlaub dasselbe vorfinden wie bei ihren geschäftlichen Aufenthalten in unseren Stadthotels“.