19.04.2024 | 06:00

Die Europäer reisen 2024 am liebsten nach Spanien

19 März, 2024

Die Europäer sind zuversichtlich, was ihre Kaufkraft für Reisen im Jahr 2024 angeht, trotz der gestiegenen Lebenshaltungskosten auf dem Kontinent, so der neueste Bericht des Hotelunternehmens Accor. Mehr als die Hälfte der Befragten (54%) glauben, dass sie in diesem Jahr mehr Geld für Reisen zur Verfügung haben werden als 2023. Darüber hinaus ist Spanien das bevorzugte Land für europäische Reisende.

Von den befragten Nationalitäten (Vereinigtes Königreich, Deutschland, Polen, Niederlande, Frankreich, Spanien und Italien) schätzen die Deutschen ihre finanzielle Situation am positivsten ein: 61% der befragten Deutschen rechnen mit einem Anstieg ihres Budgets. Was die Briten betrifft, so glauben 47%, dass sich ihre Urlaubsmöglichkeiten in diesem Jahr verbessern werden.

Was die Anzahl der Reisen betrifft, so wird erwartet, dass die Zahl der internationalen Freizeitreisen sowie der kombinierten Bleisure-Reisen im Vergleich zum letzten Jahr steigen wird. Tatsächlich erwarten 19% der europäischen Reisenden, dass sie im Jahr 2024 eine solche Reise unternehmen werden. Unter den bevorzugten Reisezielen sticht Spanien hervor; 23% der Europäer wollen am liebsten nach Spanien reisen.