19.04.2024 | 03:53

Jeder Foodie sollte diese spanischen Städte besuchen

5 März, 2024

Die gastronomische Beratungsfirma Talentchef hat eine Liste spanischer Städte veröffentlicht, die aufgrund ihrer großen kulinarischen Tradition ideal für Feinschmecker sind. Die Liste beginnt mit Oviedo (Asturien), die diesjährige spanische Hauptstadt der Gastronomie. Die Region ist berühmt für Gerichte wie den Bohneneintopf „Fabada Asturiana“, „Cachopo“ (eine Art Cordon Bleu) und Apfelwein.

Dazu gesellt sich Barcelona, eine der kosmopolitischsten Städte Spaniens und natürlich auch ein wichtiges gastronomisches Ziel, das von der traditionellen katalanischen bis zur internationalen Küche alles bietet. Und Madrid, ein wichtiges Zentrum der spanischen Gastronomie, mit traditionellen spanischen Gerichten wie Paella, Spanischem Omelett „Tortilla Española“, iberischem Schinken, Kutteln nach Madrider Art und Madrider Eintopf.

Abgerundet werden die Vorschläge von Talentchef durch drei weitere Städte: San Sebastián (Baskenland), das für eine der besten Küchen der Welt bekannt ist; Málaga, das in den letzten Jahren an der Spitze des Aufschwungs der Costa del Sol gestanden hat; und Sevilla, das mit Gerichten wie Salmorejo, Spinat mit Kichererbsen und Pescaíto frito (frittierter Fisch) authentische gastronomische Erlebnisse bietet.