20.07.2024 | 20:46

Spanien setzt sich für Barrierefreiheit im Weintourismus ein

27 Februar, 2024

Die Organisation Impulsa Igualdad hat die Konferenz „TUR4all IMPULSA: Innovation und Barrierefreiheit im Tourismus“ veranstaltet. Dabei wurden einige der von der Organisation durchgeführten Projekte zum barrierefreien Tourismus vorgestellt. Im ImpactHUB Barceló in Madrid waren prominente Fachleute zu Gast, die Beispiele für bewährte Verfahren und bahnbrechende Initiativen im Tourismussektor vorstellten.

Eines davon, das in Zusammenarbeit mit dem Staatssekretariat für Tourismus (SETUR), ACEVIN und den Weinstraßen Spaniens erstellt wurde, ist der „Leitfaden für gute Praktiken des barrierefreien Weintourismus an den Weinstraßen Spaniens“, ein Instrument, das als wichtig erachtet wird, um die Arbeit im Bereich der spanischen Weinstraßen zur Entwicklung des barrierefreien Weintourismus sichtbar zu machen.

Vorgestellt wurde auch das „Handbuch zur Verbesserung der universellen Barrierefreiheit im Weintourismus“, mit dem die Organisation die Unternehmen im Einzugsbereich der Route beraten will, wie sie die universelle Barrierefreiheit, die Information und den Service für Kunden mit Bedürfnissen hinsichtlich der Barrierefreiheit verbessern können.