28.05.2024 | 09:22

Madrid hat einen neuen Strategieplan zur Förderung des Tourismus

30 Januar, 2024

Zu Beginn des Jahres 2024 hat die Tourismusabteilung der Stadt Madrid mit der Ausarbeitung eines neuen Strategieplans für die Branche für die kommenden Jahre begonnen. Die neue Strategie konzentriert sich vor allem auf die geografische und thematische Diversifizierung, die Suche nach neuen Besuchermagneten und neuen Marktnischen für die Stadt, sowie auf die saisonale Entzerrung.

Der Plan wurde in Zusammenarbeit mit der Privatwirtschaft ausgearbeitet und wird alle Bereiche dieses Industriezweigs einbinden. Der Tourismus ist der strategisch wichtigste und am stärksten bereichsübergreifende Industriezweig der spanischen Hauptstadt, der direkt 12% und indirekt 22%.des Bruttoinlandsprodukts erwirtschaftet.

Zu den Handlungslinien, die im Laufe des Jahres 2024 in Angriff genommen werden, um das von der Stadtverwaltung eingeführte neue Tourismusmodell zu konsolidieren, gehört es, die Werte anderer Gebiete der Hauptstadt sichtbar zu machen. Dazu gehören die Stadtteile Usera und Carabanchel oder auch die Quintas der Stadt, Freizeitgebiete am Stadtrand, die Tourismus in Kontakt mit der Natur bieten.