22.02.2024 | 22:35

Die 5 teuersten Skigebiete in Spanien im Jahr 2024

23 Januar, 2024

Die Skisaison hat begonnen und alle Skigebiete in Spanien laufen auf Hochtouren. Aber welche Reiseziele sind die teuersten in der diesjährigen Wintersaison? Die Buchungsplattform Holidu hat eine Rangliste der teuersten Skigebiete präsentiert.

Für die Rangliste wurden alle Skigebiete berücksichtigt, die mehr als 20 Pistenkilometer haben. Um den Preisindex der Skisaison 2023/2024 zu ermitteln, wurde der Preis der Tages-Skipässe dieser Gebiete, die im Verband Atudem zusammengeschlossen sind, sowie der Preis für die Unterkunft betrachtet.

Die höchsten Durchschnittspreise für Tagespass und Unterkunft hat Baqueira Beret (160€). In diesem Skigebiet in den katalanischen Pyrenäen kostet im Schnitt der Skipass 62€ und die Unterkunft rund 98€ pro Person und Tag. Das Skigebiet bietet 165 Kilometer Skipisten, somit beträgt der Durchschnittspreis pro Kilometer 1,06€.

Die 5 teuersten Skigebiete Spaniens

  1. Baqueira Beret, 160€

  2. Sierra Nevada, 134€

  3. Aramón Formigal, 132€

  4. Panticosa, 107€

  5. Cerler, 101€