20.06.2024 | 11:42

Die älteste Touristenattraktion Spaniens ist 40.000 Jahre alt

2 Januar, 2024

Spanien ist eine touristische Größe und verfügt über so einzigartige Attraktionen wie die Höhle von Nerja, die älteste Höhle in Europa. So schrieb kürzlich die Zeitung The Sun, die feststellte, dass „Touristen seit mehr als 40.000 Jahren auf die eine oder andere Weise in die älteste Touristenattraktion Europas strömen“.

Die Höhle wurde 1959 von einer Gruppe junger Männer entdeckt, die auf der Jagd nach Fledermäusen waren. Kürzlich hat ein Forscherteam der Universität Córdoba mit Hilfe von Kohlenstoffdatierungstechniken genau bestimmt, wann diese ersten Besuche stattgefunden haben. Das Ergebnis ist, dass Menschen die Höhlen vor 41.291 Jahren besuchten, 10.000 Jahre früher als bisher angenommen.

© Fundación Cueva de Nerja

Marián Medina, Hauptautorin der Studie, glaubt, dass Gruppen von Menschen die Höhlen betraten, um Kunstwerke zu schaffen oder einfach nur, um sie zu bewundern. Seit ihrer Wiederentdeckung in den 1950er Jahren ist die Höhle von Nerja zu einer der beliebtesten Touristenattraktionen in Andalusien und Spanien geworden.