14.06.2024 | 07:30

7 Reisezüge, mit denen man Spanien auf Schienen erkunden kann

14 November, 2023

In Spanien gibt es sehr unterschiedliche Arten von Reise- und Ausflugszügen, denn während einige ein luxuriöses Erlebnis bieten und an historische Fahrten erinnern, basieren andere auf verschiedenen Themen, so dass jeder den Zug wählen kann, der am besten seinem Geschmack und seinem Budget entspricht.

  1. Transcantábrico Gran Lujo. Der wahrscheinlich berühmteste Reisezug Spaniens, und auch der älteste. Acht Tage und sieben Nächte lang fährt er entlang der kantabrischen Küste von San Sebastián nach Santiago de Compostela und zurück.

  2. Costa Verde Express. Folgen Sie den Spuren des Transcantábrico auf einer Route, die Bilbao und Santiago de Compostela in beiden Richtungen in sechs Tagen und fünf Nächten verbindet. Sie durchquert das Baskenland, Kantabrien, Asturien und Galizien im Zeichen des Klassizismus.

  3. Al Andalus. Diese Zugreise führt von Sevilla nach Málaga und umgekehrt. Sieben Tage und sechs Nächte dauert die Fahrt durch Jerez, Cádiz, Ronda, Córdoba, Úbeda, Baeza und Granada.

  4. La Robla Express. Im Norden der spanischen Halbinsel entführt uns ein weiterer Zug auf eine geschichtsträchtige Reise, nämlich entlang des Jakobsweges. Der La Robla Express verbindet Bilbao und León in beide Richtungen.

  5. Der Cervantes-Zug. Dieser thematische Zug fährt von Madrid nach Alcalá de Henares. Dabei werden die Reisenden, die die Geburtsstadt von Miguel de Cervantes sehen wollen, entsprechend auf diese Epoche eingestimmt.

  6. Der Mittelalter-Zug. Die Fahrt von Madrid nach Sigüenza wird von Schauspielern in historischen Kostümen belebt und beinhaltet eine Verkostung typischer Produkte.

  7. Der Erdbeerzug. Seit 1984 verbindet der Erdbeerzug an den Frühlings- und Herbstwochenenden Madrid mit Aranjuez. Die Fahrt führt durch die königliche Stätte von Aranjuez, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.