18.05.2024 | 19:21

H10, als erste Kette für die Berechnung des CO2-Abdrucks zertifiziert

17 Oktober, 2023

H10 Hotels hat von der renommierten Zertifizierungsstelle AENOR das CO2-Compliance-Zertifikat erhalten und ist damit die erste Hotelkette, die ihren CO2-Fußabdruck berechnet und diese Zertifizierung erhalten hat. AENOR hat die Berechnung der Treibhausgasemissionen, die sich aus der Tätigkeit der Hotelgruppe im Jahr 2022 ergaben, unter Anwendung der internationalen Referenzmethode Greenhouse Gas Protocol (GHG Protocol) überprüft.

Diese Zertifizierung, die jährlich aktualisiert wird, belegt die Transparenz und das Engagement der Kette für Nachhaltigkeit, das in ihrem Stay Green-Plan verankert ist. Darin verpflichtet sich H10 Hotels, die Treibhausgasemissionen pro Gast bis 2030 um 75% im Vergleich zu 2010 zu senken.

Die Berechnung der relativen Emissionen der Hotelkette im Jahr 2022 belief sich auf 6,5 kg CO2-Äquivalent pro Aufenthalt, wobei 2,2 kg CO2-Äquivalent/Aufenthalt dem Scope 1 und 4,3 kg CO2-Äquivalent/Aufenthalt dem Scope 2 zuzuordnen sind, einer der niedrigsten Werte unter den für Hotelbetriebe veröffentlichten Werten. H10 Hotels hat AENOR für dieses wichtige Auditverfahren gewählt, da es sich um eine der renommiertesten internationalen Zertifizierungsstellen handelt.