18.05.2024 | 05:26

Calvià fördert einen verantwortungsbewussten Tourismus für Magaluf

29 August, 2023

Die Gemeinde Calviá hat die „Arbeitsgruppe zur Förderung des verantwortungsbewussten Tourismus“ ins Leben gerufen, um „eine einvernehmliche Zusammenarbeit zwischen öffentlicher Hand und Privatwirtschaft zu fördern, die Magaluf als Qualitätsreiseziel festigen und allen Besuchern vermitteln soll, dass sie willkommen sind – aber immer im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften“. Das sagte der Bürgermeister von Calviá am Ende des Treffens.

An dieser ersten Sitzung der Arbeitsgruppe nahmen 22 Vertreter teil, darunter der britische Konsul, Repräsentanten der Reiseveranstalter TUI und Jet2Holidays, ein Experte der Universität der Balearen für das Thema Tourismusverträge und natürlich Vertreter der örtlichen Behörden und der verschiedenen Bereiche der Tourismusbranche.

Das Ergebnis der Arbeitsgruppe wird ein Aktionsplan sein, um die öffentliche und private Initiative aufeinander abzustimmen und einen verantwortungsbewussten Tourismus zu fördern – und zwar bereits im Ursprungsland. Die Tourismuswerbung soll auf diese Zielsetzung abgestimmt sein. Im Laufe der Sitzung stellten die Teilnehmer die Problematik an diesem Urlaubsort vor. Dabei wurde betont, dass die Touristen, die Probleme verursachen, eine Minderheit sind und dass dieser Tourismus immer mit übermäßigem Alkoholkonsum, der billig und leicht erhältlich ist, in Verbindung steht.