21.05.2024 | 21:39

Der Tourismus-Umsatz auf Gran Canaria ist seit Covid um 40% gestiegen

16 August, 2023

Die Tourismusbranche auf Gran Canaria setzt ihren Aufwärtstrend fort, der mit dem Ende der Pandemie einsetzte. Bereits jetzt hat die Branche den Rekord von 2019, dem drittbesten Jahr in der Geschichte des Tourismus auf der Insel, übertroffen – sowohl, was die Zahl der Besucher als auch den Umsatz und die Einnahmen angeht; letzterer Bereich ist seit 2019, dem Referenzjahr vor Covid, um 40% gestiegen.

Promotur Turismo de Canarias hat die offiziellen Passagierstatistiken der Flughafenbehörde Aena veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass im Juni 494.002 ausländische Passagiere auf dem Flughafen von Gran Canaria gezählt wurden, 7,1 % mehr als im Jahr 2022 und 0,5 % mehr als im Jahr 2019. Von Januar bis Juni wurden auf Gran Canaria 3.323.973 Passagiere gezählt, 19,6 % mehr als im Jahr 2022 und 2,5 % mehr als im Jahr 2019.

Im ersten Quartal stiegen die Indikatoren für die Tourismusausgaben mit einem kumulierten Umsatz von 1,163 Milliarden Euro um 27 % im Vergleich zum ersten Quartal 2022, während der Anstieg in diesem Abschnitt in Bezug auf 2019 40% beträgt. Die durchschnittlichen Ausgaben pro Touristen pro Reise belaufen sich auf 1.535 Euro, die höchsten auf den Kanarischen Inseln.