18.05.2024 | 06:44

National Geographic benennt die schönsten Strände des Sommers in Andalusien

1 August, 2023

Es gibt viele Gründe für eine Reise nach Andalusien, denn diese spanische Region hat ein reichhaltiges Angebot an kulturellem und architektonischem Erbe, Gastronomie und vielseitige Landschaften. Im Sommer liegt allerdings besonderes Augenmerk auf den Stränden und den Hotels an der Küste. Es ist die Jahreszeit, in der man leicht bekleidet Sonnenbäder und erfrischende Bäder im Meer genießt.

© Andalucia.org

In Andalusien gibt es so viele Strände, wie soll man da wissen, welches der Beste ist? Glücklicherweise hat National Geographic eine Vorauswahl getroffen:

Cuesta Maneli in Huelva. Dieser Strand in Almonte ist auch als Playa El Aspillero bekannt. Man erreicht ihn über einen langen Holzsteg, an dessen Ende eine hölzerne Treppe direkt zum Sand führt.

Los Genoveses in Almería. Diese Bucht im Naturpark Cabo de Gata zeichnet sich durch feinsandige goldene Dünen aus, die mit den für die Region charakteristischen Kaktusfeigen und Agaven bewachsen sind.

Matalascañas in Huelva. Ein über fünf Kilometer langer Strand mit feinem weißem Sand – einer der längsten Strände an der Costa de la Luz.