14.04.2024 | 14:04

DATES: Souveränität, Vertrauen und Sicherheit als Grundlage des Datenraums

13 Juni, 2023

Die Online-Veranstaltung "Der europäische Datenraum Tourismus: Positionierung der europäischen Tourismusindustrie" hatte zum Ziel, das Projekt DATES zur europäischen Datenstrategie zu analysieren. Die von Hosteltur und AnySolution organisierte Veranstaltung befasste sich mit der Realität dieser Initiativen und den Perspektiven, die sie eröffnen.

"Souveränität, Vertrauen und Sicherheit sind die Grundlage. Jeder muss mit der gemeinsamen Nutzung von Daten einverstanden sein", betonte man beim Unternehmen Segittur, das bisher mehr als 80 Treffen mit verschiedenen Unternehmen und Organisationen abgehalten hat, um zu definieren, wie ein Datenraum aufgebaut werden kann. Das Wichtigste ist, dass "die Suche, der Zugang und die Nutzung von Daten gewährleistet sein müssen", so die Organisation.

Was den Nutzen des europäischen Datenraums anbelangt, so gilt es, "zunächst das Problem zu definieren und dann zu ermitteln, welche Datenquellen zur Lösung des Problems genutzt werden sollen". Und im Falle des Tourismus gilt es, zu "untersuchen, welche Interventionsmöglichkeiten wir haben, um das Problem zu lösen, sobald wir wissen, was getan werden muss. Wir müssen die Semantik dessen, was getan werden muss, definieren", hieß es in den Debatten.

Im Rahmen der DATES-Initiative, die von Spanien angeführt wird, wurde ein Konsortium aus 13 Einrichtungen gegründet. Sie arbeiten derzeit zusammen, um der Europäischen Gemeinschaft ein Dokument vorzulegen, in dem beschrieben wird, wie der europäische Tourismusraum umgesetzt werden soll.