21.04.2024 | 03:27

Die spanischen Flughäfen verzeichnen mehr Flüge als im Jahr 2019

6 Juni, 2023

Die Flughäfen unter der Leitung des spanischen Flughafenbetreibers Aena haben die ersten vier Monate des Jahres mit 77.466.138 Fluggästen abgeschlossen, 32,7 % mehr als im gleichen Zeitraum des letzten Jahres und 1,9 % mehr als in den ersten vier Monaten des Jahres 2019. Zwischen Januar und April wurden 695.549 Flugbewegungen gezählt (1,5% mehr als 2019). Allein im April wurden 23.820.269 Passagiere befördert, das waren 2,6 % mehr als im gleichen Zeitraum 2019.

Im April gab es 204.205 Flugbewegungen, 5 % mehr als im April 2019 und 8,2 % mehr als 2022. Insgesamt 23.756.597 aller im April verzeichneten Passagiere flogen auf kommerziellen Flügen, und davon 15.996.343 auf internationalen Flügen, 0,1 % weniger als im April 2019 und 16,9 % mehr als 2022.

Der Flughafen mit den meisten Passagieren war im April Madrid-Barajas mit 4.871.415, +3,6 % im Vergleich zu 2019. Danach folgen Barcelona-El Prat mit 4.202.059 (-7,1 %); Palma de Mallorca mit 2.731.124 (+8,6 %); Málaga-Costa del Sol mit 2.020.881 (+10,6 %); Alicante-Elche Miguel Hernández mit 1.435.274 (+7 %); Gran Canaria mit 1.166.198 (+5,6 %) und Teneriffa Süd mit 1.023.097 Passagieren (+8,5 %).