22.02.2024 | 21:29

Alternativen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität bei Autovermietern

23 Mai, 2023

Das Unternehmen OK Mobility hat seine Flotte um Fahrzeuge erweitert, die für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet sind. „Damit gehen wir auf die realen Anforderungen von Reisenden mit körperlichen Behinderungen ein, damit sie sich auf Reisen frei bewegen können“. Gleichzeitig erfüllt das Unternehmen damit die jüngsten europäischen Kriterien, wonach die Zugänglichkeit ein Grundsatz für alle Unternehmen und Organisationen im Verkehrsbereich sein sollte.

Der CEO des Unternehmens, Othman Ktiri, erklärte, dass „wir diese neue Art von angepassten Fahrzeugen als Teil unseres festen Engagements einführen, um die Barrieren zu überwinden, die Menschen mit eingeschränkter Mobilität oft daran hindern, sich frei zu bewegen. Mobilität ist gleichbedeutend mit Freiheit; eine Freiheit, die allen Menschen zugänglich sein muss“, bemerkte er.

OK Mobility führt zwei Fahrzeugtypen ein: Autos, die speziell konzipiert sind, damit Menschen mit eingeschränkter Mobilität sie fahren können; und Kleintransporter für die Beförderung von Menschen mit reduzierter Mobilität. Die Gas- und Bremspedale sind in diesen Autos durch Schalter neben dem Lenkrad ersetzt, so dass alle Fahrmanöver mit den Händen durchgeführt werden können. Die Kleintransporter haben eine Rampe im Heck.