14.06.2024 | 08:26

Ein Schiff von Trasmed fährt in der nächsten Sommersaison nachhaltiger

23 Mai, 2023

Die Reederei Trasmed hat einige Verbesserungen und Wartungsarbeiten an ihrem Schiff Ciudad de Granada vorgenommen, um die SOx-Emissionen (Schwefeloxide) zu reduzieren. Nach dem viermonatigen Aufenthalt in der Werft Besiktas (Türkei), wo es einer umfassenden Renovierung unterzogen worden ist, entspricht das Schiff jetzt den Vorgaben der MARPOL-Regulierung, die die Richtlinien für die Verschmutzung der Atmosphäre setzt.

Zu diesem Zweck wurde eine Gasreinigungsanlage, ein Scrubber (EGC), eingebaut und eine Ballastwasseraufbereitungsanlage installiert. Das äußere Erscheinungsbild des Schiffes wurde ebenfalls verändert und der Schiffsrumpf mit einem Silikonanstrich versehen, um die Wasserundurchlässigkeit zu verbessern.

“Nach der Rückkehr der Ciudad de Granada steht die gesamte Flotte bereit für die neue Saison. Sie alle sind mit den korporativen Merkmalen der Trasmed versehen und für eine sehr gute Sommersaison bereit. Wir haben besonders daran gearbeitet, die Zuverlässigkeit der Schiffe, die Reduzierung der Emissionen und die Treibstoffeinsparung zu verbessern“, sagte der Sprecher von Trasmed, Miguel Pardo.