26.02.2024 | 01:35

Spanische Fluggesellschaften treten der Allianz für Nachhaltigkeit bei

16 Mai, 2023

Die wichtigsten Vertreter der Wirtschaft, der Wissenschaft und der gemeinnützigen Vereine haben die Allianz für die Nachhaltigkeit des Luftverkehrs in Spanien (AST) gegründet, um sich der größten gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderung der Luftfahrt zu stellen: der Dekarbonisierung. Sie wurde mit dem Ziel gegründet, die Entwicklung einer nachhaltigen Luftfahrt in den drei Aspekten der Nachhaltigkeit -Umwelt, Wirtschaft und Soziales- zu fördern, und besteht aus mehr als 500 Unternehmen und Organisationen.

Die Allianz wurde im April ins Leben gerufen und besitzt einen Verwaltungsrat mit verschiedenen Unternehmen und Verbänden im Bereich der Luftfahrt: der Verband der Fluggesellschaften (ALA), Airbus, Aena, die staatliche Agentur für Sicherheit im Luftraum (AESA), Air Europa, Air Nostrum, AOP, Binter, Boeing, CEOE, ECODES Ecología y Desarrollo, Enaire, Exolum, IATA, Iberia, SENASA, TEDAE, Transport & Environment, Universidad Politécnica de Madrid (UPM) und Vueling.

Die Hauptaufgabe der Gruppe wird darin bestehen, den Weg zur Dekarbonisierung des Luftverkehrs voranzutreiben, indem sie die Identifizierung und Umsetzung neuer Technologien und innovativer Verfahren auf rationelle und geordnete Weise fördert, um die langfristige Nachhaltigkeit des Luftverkehrssektors sicherzustellen.