18.05.2024 | 18:25

TurisDron: Drohnen werten die Nachhaltigkeit des Tourismus in Cádiz aus

7 März, 2023

Um festzustellen, wie hoch die Umweltbelastung ist, die der Tourismus auf die spanischen Küstenregionen ausübt, und wie widerstandsfähig diese sind, ist ein neues Projekt ins Leben gerufen worden: TurisDron ‘Drohnentechnologie im Dienst eines nachhaltigen Tourismus’ (ProyExcel_00052). Dabei handelt es sich um ein Forschungsprojekt, das darauf abzielt, den Tourismus nachhaltiger zu machen und eine bessere Verträglichkeit für die Ökosysteme der andalusischen Küstenregionen zu erreichen. Letztendlich ist die Gesundung der Küsten das Ziel.

Das Projekt wurde im Institut für Meereswissenschaften von Andalusien (ICMAN-CSIC) vorgestellt, zeitgleich mit dem Jahrestag der Resilienz des Tourismus, zu dem die UNO den 17. Februar erklärt hat. Zahlreiche wissenschaftliche Studien haben bereits festgestellt, wie sich bestimmte Schadstoffe, die mit dem Tourismus in Zusammenhang stehen, auf die Meeresökosysteme auswirken, zum Beispiel Sonnenschutzmittel und Plastikmüll.

© Xavier Mestdag

Es ist jedoch noch nicht bekannt, wie hoch der ökologische Stress ist, den die Küsten angesichts eines übermäßigen Drucks durch den Tourismus auszuhalten imstande sind. TurisDron soll Messgrößen festlegen, anhand derer man diese Schwellenwerte bestimmen kann. Dabei soll eine Echtzeitanalyse von ökologischen, chemischen, und physikalischen Parametern durchgeführt werden, die auf eine Kontaminierung hinweisen. Diese Information wird es den Behörden ermöglichen, Entscheidungen für eine nachhaltige Nutzung dieser Gebiete zu treffen.