21.05.2024 | 22:34

Die spanischen Flughäfen registrierten im Januar 2022 mehr Flüge als 2019

28 Februar, 2023

Die Flughäfen, die dem Netz der spanischen Flughafenbehörde AENA angehören, haben den Januar 2023 mit einer Zahl von 16.930.100 Passagieren abgeschlossen; das waren 2,1 % mehr als im gleichen Monat des Jahres 2019, also vor der Pandemie; im Vergleich zum Januar 2022 ist das ein Plus von 62,7%.

Im Januar 2023 wurden 156.500 Flugbewegungen registriert, 98,1% des Volumens von 2019 und ein Anstieg von 18,7% im Vergleich zum Januar 2022. Von allen Passagieren, die im Januar dieses Jahres gezählt wurden, flogen 16.858.135 auf Flügen der kommerziellen Luftfahrt; davon wiederum 10.724.913 auf internationalen Flügen (99,2 % so viel wie im Januar 2019 und 71,1 % mehr als 2022).

Der Flughafen Madrid-Barajas verzeichnete im ersten Monat des Jahres mit 4.433.209 Fluggästen die meisten Passagiere, was einem Anstieg von 1,1 % im Vergleich zum Januar 2019 sowie einem Anstieg von 64,8 % im Vergleich zum Januar des Vorjahres entspricht. Es folgen Barcelona-El Prat mit 3.078.737 (-6 % im Vergleich zu 2019 und +80,9 % im Vergleich zu 2022) und Gran Canaria mit 1.204.146.