21.04.2024 | 04:13

5 Restaurants, die 2023 die Gastronomieszene Madrids erobern werden

21 Februar, 2023

Die Szene der gehobenen Küche ist in ständiger Bewegung und jedes Jahr tauchen neue Restaurants unter der Ägide von Köchen auf, die an der Weltspitze stehen und die innovativste und köstlichste Avantgardeküche anbieten. Mit so vielen neuen Angeboten gibt es für die Feinschmecker unter den Touristen immer etwas Neues zu entdecken, und Turespaña wird nicht müde, für sie zu werben. Hier stellen wir Ihnen 5 erstklassige Restaurants vor, die im Jahr 2023 eröffnet werden:

  1. Streetxo. Ein von Dabiz Muñoz im Jahr 2012 geschaffenes Konzept. Der Koch mit vier Michelin-Sternen gilt als einer der besten der Welt.
  2. QÚ by Mario Sandoval. Ende Februar oder Anfang März eröffnet dieses Restaurant im neuen Hotel JW Marriott unter der Leitung der Brüder Mario, Juan Diego und Rafael Sandoval. Man kennt sie aus dem Restaurant Coque mit zwei Sternen, ein Klassiker in Madrid.
  3. Carne. Das Hamburger-Restaurant von Mauro Colagreco kommt in ein paar Monaten nach auch Madrid. Der argentinische Koch ist Besitzer des Mirazur, eines der besten Restaurants der Welt.
  4. Tragabuches. Der bekannte Chefkoch Dani García, der an der Spitze des ehrgeizigsten internationalen Expansionsplans der spanischen Gastronomie steht, wird in diesem Frühjahr eine bekannte neue Location in Madrid beziehen.
  5. Estimar y Montaña. Das ist der provisorische Name für das neue Projekt von Rafa Zafra, eines der aktuell angesagtesten Köche. Er hat zwar keine Sterne, dafür ist er ein absoluter Publikumsliebling.