18.05.2024 | 18:25

Wo man in Madrid am besten Ski fahren kann

14 Februar, 2023

Zu dieser Jahreszeit befindet sich der Wintersporttourismus auf dem Höhepunkt. Auch in Spanien kann man in verschiedenen Regionen sehr gut Ski fahren. Dazu gehört Madrid, wo es zwei wichtige Skigebiete gibt: Navacerrada und Valdesquí in der Sierra de Guadarrama, wo die Freunde des Wintersports alle Sportarten ausüben können, die mit Schnee zu tun haben.

Navacerrada ist vom Nationalpark Sierra de Guadarrama umgeben. Das Skigebiet unterteilt sich in zwei völlig unterschiedliche Sektoren, die allen Besuchern einen großen Kontrast an Landschaften und Pisten bieten. Es verfügt über 5,1 km befahrbare Pisten, die sich auf 9 Abfahrten (eine grüne, drei blaue und fünf rote) verteilen, für die es sieben Lifte gibt. Außerdem gibt es eine Cafeteria und eine Herberge/Schutzhütte.

Valdesquí ist das größte und meistbesuchte Skigebiet von Madrid. Dank seiner Lage an den nördlichen Hängen des Gebirges ist es sehr schneereich. Das Skigebiet verfügt über 22 Kilometer befahrbare Pisten, die sich auf 28 Abfahrten (7 grüne, 16 blaue und 5 rote) – darunter Las Zetas, Quinta Avenida oder El Muro- mit 15 Liften verteilen. Das Gebiet liegt recht hoch: der niedrigste Punkt befindet sich auf 1.860 und der höchste Punkt auf 2.278 Metern.