20.06.2024 | 12:08

Renfe will internationale Touristen in den Schnellzug AVE bringen

7 Februar, 2023

Renfe und die Jumbo Tours Group haben eine Vereinbarung unterzeichnet, um gemeinsam zu fördern, dass internationale Touristen für ihre Reisen innerhalb Spaniens den Schnellzug AVE nutzen. Die Vereinbarung wurde vom Präsidenten der Renfe, Isaías Táboas, und dem Vorsitzenden der Jumbo Tours Group, Ginés Martínez, unterzeichnet. Sie schätzen den Nischenmarkt auf rund 20 Millionen ausländischer Reisenden, die jedes Jahr in spanische Touristenstädte mit Hochgeschwindigkeitsinfrastrukturen kommen.

In diesem Zusammenhang werden beide Marken daran arbeiten, in den Herkunftsländern der Touristen ein neues Produkt zu vermarkten, das in die von den Reisebüros angebotenen Pauschalreisen eingebaut wird. Damit bietet man diesen internationalen Touristen die Möglichkeit an, im AVE von ihrem Urlaubsort aus an Orte von besonderem kulturellem Interesse in ganz Spanien zu fahren.

Die von den beiden Unternehmen durchgeführten Studien gehen davon aus, dass es eine wichtige Nische von Touristen gibt, die von dieser Art des Kulturausflugs profitieren könnten, da 78% der ausländischen Touristen in Spanien mindestens vier Tage im Land bleiben; 30% bleiben mindestens eine Woche – Zeit genug, wie in der Studie unterstrichen wird, um in ihren Aufenthalt Reisepakete mit den Renfe-Zügen (AVE, Avlo oder Alvia) zu kulturell interessanten Zielen einzuplanen.