04.02.2023 | 19:35

Mehr Hochgeschwindigkeitszüge zwischen Málaga und Madrid

24 Januar, 2023

Ab dem 23. Januar steigert die spanische Bahngesellschaft Renfe das Angebot an Hochgeschwindigkeitszügen (AVE) zwischen Madrid und Málaga. Damit werden insgesamt 160 Züge pro Woche zwischen den beiden Städten verkehren, das bedeutet 14 neue Verbindungen pro Woche. Konkret wird es zwei zusätzliche Verbindungen pro Tag geben, je eine in jede Richtung; mehr Kapazitäten/Züge an den Wochenenden; und mehr Angebote in den Abendstunden, sowohl ab Madrid als auch ab Málaga.

Die beiden neuen täglichen Verbindungen sind die AVE-Züge, die um 20.30 Uhr in Madrid und um 20.00 Uhr in Málaga abfahren. Bisher liefen beide nur freitags und sonntags. Darüber hinaus wurde die Zahl der Dienste an Wochenenden um sechs erhöht, wobei der Schwerpunkt auf den Freitagen liegt, an denen es jetzt 25 Züge statt wie bisher 22 gibt.

Was die Nachtzüge betrifft, so wird zusätzlich zu den oben erwähnten, täglich verkehrenden Zügen freitags der letzte Zug aus Madrid um 21.30 Uhr abfahren, in Málaga wird der letzte Zug sonntags um 21.18 Uhr abfahren. Dadurch erhalten die Bewohner der Hauptstadt mehr Möglichkeiten, das Wochenende an der Küste zu verbringen. Das neue Angebot ist die Antwort auf die gestiegene Nachfrage nach Reisen zwischen beiden Städten ab Abend.