04.02.2023 | 20:09

Die besten Skigebiete Spaniens nach Expertenmeinung

24 Januar, 2023

Die Skisaison hat in ganz Europa begonnen, und auch in Spanien geben die Skigebiete alles, damit die Winterurlauber ihre Lieblingssportarten in vollen Zügen genießen können. Genau wie bei anderen Sportarten gibt es unterschiedliche Erfahrungen, weshalb jeder Wintersportler sich an den Sportanlagen orientieren sollte, die konkret für ihn am besten sind.

In Spanien sollten erfahrene Skifahrer am besten einen dieser Skiorte besuchen:

  • Baqueira Beret (Lleida). 113 Pisten, davon 48 rot und 17 schwarz
  • Cerler (Huesca). 72 Pisten, davon 27 rot und 16 schwarz
  • Candanchú (Huesca). 16 rote und 13 schwarze Pisten. Der höchste Punkt, an dem man Skifahren kann, ist der Tuca Blanca in 2.400 Metern Höhe.
  • La Masella (Girona). 22 rote und 10 schwarze Pisten. Die schwierigsten Abfahrten starten am Tosa d’Alp in 2.536 Metern Höhe.
  • Formigal Panticosa (Huesca). 52 rote und 42 schwarze Pisten. Die Höllenabfahrt -Pista del Infierno- ist schnell mit scharfen Kurven.