04.02.2023 | 20:48

Wie kann man entdecken, was das Viertel Triana in Sevilla zu bieten hat?

17 Januar, 2023

Das bekannte Stadtviertel Triana in Sevilla hat seine Einrichtungen nach der Pandemie wieder für Touristen geöffnet. Dazu gehört die Informationsstelle neben dem Markt im Castillo San Jorge, die um drei Räume erweitert worden ist, in denen audiovisuelle Inhalte gezeigt werden, die die Attraktionen dieser Gegend für ihre Besucher widerspiegeln.

Dieser Ort ist der Ausgangspunkt für die Stadtführungen durch das Viertel: vom historischen, kulturellen und religiösen Erbe über den Stierkampf, die Korridore und Gassen, das Handwerk, die lokalen Produkte und die Uferpromenade am Fluss. In einer zweiten Phase sollen neue Beschilderungen angebracht werden, die die wichtigsten Denkmäler und touristischen Attraktionen des Viertels kennzeichnen sollen. Diese Elemente helfen bei der Strukturierung verschiedener Rundgänge.

“All dies ist das Ergebnis der Arbeit, die bereits mit den Behörden von Triana geleistet wurde, um einen Plan zu entwerfen, der uns helfen wird, den Touristen mehr Raum zu geben und die Vorteile für die Industrie in den Stadtvierteln zu vergrößern“, erklärte der Stadtrat für Wirtschaft, Handel und Tourismus, Francisco Páez. Letztlich geht es darum, den Tourismus nachhaltiger und vielfältiger zu machen.