04.02.2023 | 18:47

La Gomera wirbt mit der ältesten Rebsorte Europas für den Weintourismus

10 Januar, 2023

Die "Forastera"-Traube und der "Vino de Bancales" (Wein aus Terrassenweinbergen) wecken große Erwartungen an den ökologisch und sozial nachhaltigen Tourismus, der die Kanareninsel La Gomera prägt. Turismo de Canarias fördert gemeinsam mit der Inselregierung von La Gomera und der Universität von La Laguna die Ausbildung, die Erhaltung der Traditionen und die Förderung eines einzigartigen lokalen Produkts.

Das Weinbaumodell der Insel, das sich durch ein differenziertes, hochwertiges Produkt auszeichnet, ist in eine Landschaft eingebettet, die seit dem 15. Jahrhundert von Menschenhand geformt wurde. Die charakteristische Rebsorte, die Forastera, gilt als eine der ältesten Rebsorten Europas. Aus diesem Grund strebt La Gomera danach, eine herausragende Rolle auf der Landkarte der spanischen und europäischen Regionen des heroischen Weinbaus einzunehmen.

Die Strategie, die auf der Insel entwickelt wird, "hält unsere ländlichen Gebiete lebendig und diversifiziert unser Wirtschaftsmodell, während sie gleichzeitig den Touristen des 21. Jahrhunderts anzieht. Ein Tourist, der auf seinen Reisen einzigartiges Erlebnisse sucht, der sich danach sehnt, sich in die lokale Gemeinschaft zu integrieren und deren Produkte kennenzulernen und zu konsumieren, denn was ihn bewegt, was ihn inspiriert, ist, dass seine Reise produktiv ist und nicht nur ihm selbst, sondern auch der Gesellschaft des Ortes, den er besucht, zugutekommt", so die kanarische Ministerin für Tourismus, Industrie und Handel, Yaiza Castilla.