04.02.2023 | 19:36

Die Schlacht von Almansa wird zum Fest von Touristischem Interesse erklärt

3 Januar, 2023

Die Regierung von Kastilien-La Mancha hat die Nachstellung der Schlacht von Almansa zum Ereignis von Regionalem Touristischen Interesse erklärt. Damit erhält sie den gleichen Status wie das Fest der Mauren und Christen, das ebenfalls ein Fest von Regionalem Touristischen Interesse ist und jedes Jahr im Mai stattfindet. Abgerundet wird das Programm durch ein Museum, das sich allein dieser Schlacht widmet, die nach dem Ort benannt ist.

Dies teilte der Delegierte der Provinzregierung von Albacete, Pedro Antonio Ruiz, mit. Er erklärte, dass die Entscheidung für diese Erklärung aufgrund des kulturellen, historischen und sozialen Wertes sowie der wirtschaftlichen Bedeutung dieser historischen Veranstaltung fiel. Die Nachstellung der Schlacht findet seit 2007 statt, bei ihrer letzten Ausgabe im April 2022 zog sie mehr als 3.000 Zuschauer an.

Die historische Nachstellung der Schlacht von Almansa zeigt die Ereignisse des 25. Aprils 1707 in dieser Gemeinde der Provinz Albacete. Jedes Jahr kommen dazu mehr als 400 Historiendarsteller aus ganz Europa zusammen, die die Schlacht zwischen den bourbonischen Truppen und der Koalition der Austraker nachstellen, die entscheidend im Spanischen Erbfolgekrieg war.