04.02.2023 | 20:26

Iberostar soll bis zum Jahr 2030 CO2-neutral werden

3 Januar, 2023

Das Hotelunternehmen Iberostar hat kürzlich angekündigt, dass es daran arbeitet, dass bis 2030 alle Hotels, die zum Portfolio des Unternehmens gehören, CO2-neutral werden. Das bedeutet, dass die aktuellen Emissionen um 594.000 Tonnen CO2 pro Jahr reduziert werden müssen.

Die mallorquinische Hotelgruppe hat ihren Fahrplan hin zur Dekarbonisierung präsentiert. Dabei handelt es sich um das ambitionierteste Projekt der gesamten Branche, da es das globale Ziel, das sich die gesamte Industrie gesetzt hat, um 20 Jahre vorverlegt. Iberostar verpflichtet sich, die absoluten Scope 1- und 2-Treibhausgasemissionen (THG) bis 2030 im Vergleich zum Ausgangsjahr 2019 um 85 % und die Scope 3-THG-Emissionen im gleichen Zeitraum um 50 % zu reduzieren.

Die restlichen Emissionen sollen durch naturnahe Lösungen kompensiert werden. „Wir setzen uns weiterhin für einen verantwortungsvollen Tourismus ein, der Werte für Mensch und Umwelt schafft, und formulieren einen klaren strategischen Plan mit definierten Linien, die Teil der ehrgeizigen Verpflichtungen unserer eigenen Agenda 2030 sind", erklärte Gloria Fluxà, Vizepräsidentin und Chief Sustainability Officer von Iberostar.