06.12.2022 | 17:33

Das neue spanische Modell für nachhaltigen Tourismus in 8 Schritten

8 November, 2022

Der Spanische Tourismusrat (Conestur), dem auch Turespaña angehört, hat die „acht Hebel, um die sich die Arbeit zur Schaffung eines neuen Tourismusmodells drehen wird“ genehmigt. Die erste dieser 8 Achsen für die ‚Strategie Nachhaltiger Tourismus 2030‘ ist die Förderung der Digitalisierung zur Kosteneinsparung, Verbesserung der Datenwirtschaft, der Werbung, der Vermarktung und der Wettbewerbsfähigkeit.

An zweiter Stelle steht die soziale Nachhaltigkeit, bei der es um die Entwicklung konkreter Maßnahmen geht, um die Erhaltung der Natur, der Bräuche und des traditionellen lokalen Lebensmodells zu fördern. Drittens kommt die Nachhaltigkeit der Umwelt, um den CO2-Fussabdruck der Branche zu vermindern. Eine weitere wichtige Achse für den Wandel ist die Verbesserung der Konnektivität, der Intermodalität und der touristischen Mobilität, um die Erfahrungen der Besucher zu verbessern und gleichzeitig die Herausforderungen des Umweltschutzes zu meistern.

Weitere wichtige Punkte sind die Innovation in Sachen Erfahrungen und Produkte; die Anwerbung, Ausbildung und Bindung von Talenten, um den menschlichen Faktor als Schlüsselelement des touristischen Erlebnisses zu stärken; oder die Anpassung differenzierter Reiseziele (reife, konsolidierte und aufstrebende Reiseziele), um die unterschiedlichen Bedürfnisse der einzelnen Reiseziele besser planen und verwalten zu können.