06.12.2022 | 17:57

A Coruña sichert ihre Position als gastronomisches Reiseziel

2 November, 2022

Die galizische Stadt A Coruña hat ein weiteres großes Event für ihren Veranstaltungskalender gesichert und festigt somit ihre Position in der Lebensmittelbranche. Erst kürzlich fand das Galicia Fórum Gastronómico statt, bei dem 22.000 Besucher drei Tage lang die Angebote der versammelten Köche genießen konnten. Dabei versammelten sich insgesamt 30 Michelin-Sterne, 65 Redner und 200 Aussteller, um die Neuigkeiten der Branche vorzustellen.

Es handelte sich um die erste Veranstaltung im Herbstprogramm der Stadt. In der zweiten Oktoberwoche fand die III. Gastronomietagung Territorio Atlántico statt, an der über 20 Restaurants aus der ganzen Stadt teilnahmen. Sie stellten ihre gastronomischen Angebote mit Produkten aus der Region des Biosphärenreservats vor, die sich durch hohen ökologischen Wert auszeichnen und bei denen kulinarische Ressourcen aus lokaler Produktion besondere Aufmerksamkeit genießen.

Ebenfalls im Herbst wird der Tapaswettbewerb Picadillo y Boucatise stattfinden, der in der Branche hohes Ansehen genießt und die Stadt in den Mittelpunkt des Gastronomiegeschehens im Nordwesten Spaniens stellt.