06.12.2022 | 17:57

Diese 4 spanischen Städte feiern 2023 das Picasso-Jahr

25 Oktober, 2022

Vier spanische Städte bereiten sich darauf vor, im Jahr 2023 zum Gedenken an den 50. Todestag des Malers Pablo Picasso das Picasso-Jahr zu begehen. Diese Städte sind: Málaga, die Geburtsstadt des Künstlers; und Madrid, Barcelona und A Coruña, in denen er jeweils einen Teil seines Lebens verbrachte und wo einige seiner Kreationen entstanden.

Das Veranstaltungsprogramm, das zu diesem Anlass organisiert worden ist, beginnt bereits in diesem Oktober und dauert bis Ende des nächsten Jahres. Die Initiativen rund um das Genie umfassen 16 Ausstellungen allein in Spanien, zahlreiche Vorträge und Debatten sowie einen Kongress in Madrid Ende 2022.

©Museo Reina Sofía

Besonders zu erwähnen ist eine große Ausstellung mit dem Titel „Die Große Verwandlung“ im Museum Reina Sofía, Hüter von Picassos Meisterwerk Guernica. Der Schwerpunkt dieser Ausstellung liegt auf dem Jahr 1906, in dem Pablo Picasso seine ersten Annäherungen an den Kubismus unternahm.