06.12.2022 | 17:19

Der Bahnhof Barcelona-Sants wird ein Maßstab für die Mobilität sein

11 Oktober, 2022

Die spanische Regierung will knapp 410 Millionen Euro in die Erweiterung und Verbesserung des Bahnhofs Barcelona-Sants und seiner Umgebung investieren. Dadurch soll er zum „Maßstab der Mobilität der Zukunft“ werden. Das Projekt wird in zwei Phasen durchgeführt und soll vor 2030 fertiggestellt werden.

Den Bahnhof Barcelona-Sants nutzen pro Jahr rund 46 Millionen Fahrgäste. Dank des geplanten Anstiegs der Angebote rund um die Mobilität rechnet man damit, dass die Zahl der Fahrgäste bis 2030 auf 58 Millionen pro Jahr steigen wird. Aktuell sind am Bahnhof drei Marken von zwei Betreibern präsent: AVE, AVLO und Ouigo; am 25. November kommt Iryo dazu.

Diese Erweiterung ist Ergebnis der Liberalisierung des Schienenverkehrs und soll den Bahnhof zu einem multimodalen Verkehrsknotenpunkt machen. Dieser soll in das neue Stadtmodell integriert werden, das sich der aktiven Mobilität verschrieben hat und die Fußgänger in den Mittelpunkt stellt.