06.12.2022 | 18:49

Deutsche können vor hohen Heizkostenrechnungen auf die Kanaren flüchten

4 Oktober, 2022

Die Regierung der Kanaren hat in Deutschland eine Kampagne gestartet, um die Inseln als Zufluchtsort für Reisende über 55 Jahren anzupreisen, die der Kälte und den hohen Heizkosten entfliehen wollen.

Mit dieser Initiative wollen die Inseln eine Antwort auf die angesichts der Energiekrise steigende Besorgnis in Deutschland geben. Sie richten sich konkret an den Touristen der Altersgruppe ‘Silver Plus’, der sich im Schnitt mehr als 50 Tage auf den Inseln aufhält und dabei im Schnitt 2.907 Euro ausgibt.

Die Kanaren wollen mit der Kampagne die „psychologischen Barrieren abbauen, die hinsichtlich von Langzeitaufenthalten auf den Inseln bestehen“. Dabei weisen sie auf den doppelten Vorteil für ältere Reisende hin: Auf der einen Seite der wirtschaftliche Vorteil, da sie sich die Energiekosten zu Hause sparen; und auf der anderen Seite der gesundheitliche, dank des warmen und stabilen Klimas auf den Inseln.