05.10.2022 | 21:19

2 Lokale der Playa de Palma schließen wegen touristischer Exzesse

23 August, 2022

In den ersten beiden Monaten seit der Einführung des Dekrets gegen den Tourismus der Exzesse wurden acht Lokale auf Mallorca vorläufig von den Behörden geschlossen. Konkret befinden sich diese an der Playa de Palma und in Magaluf. Die Hälfte dieser Schließungen sind bereits durchgesetzt worden, davon zwei an der Playa de Palma. Weitere 90 Bußgeldbescheide sind ausgestellt worden.

“Wir stellen fest, dass die diese neue Regelung sehr effizient ist und auch die Möglichkeit gibt, Sanktionen zu verhängen. Dazu gehören vor allem auch besonders durchgreifende Instrumente wie vorläufige Schließungen“, sagte der Tourismusminister der Balearen, Iago Negeruela, nach der ersten Sitzung der Kommission für die Förderung des Bürgersinns in den Tourismusgebieten. Dabei wurde die Effizienz des Dekrets gegen den Tourismus der Exzesse in dieser Saison analysiert.

Bisher wurden Sanktionen gegen Party Boats, den Verkauf von Alkohol außerhalb der Geschäftszeiten, Verkauf von Alkohol an Minderjährige, verunglimpfende Praktiken, bei denen Frauen als Lockmittel eingesetzt werden, wegen der Verführung zum Alkoholkonsum und viele weitere Verstöße verhängt. Die strengen Kontrollen werden nach Angaben der Behörden den ganzen Sommer über fortgesetzt.