02.10.2022 | 23:49

Große Hunde dürfen in den spanischen Hochgeschwindigkeitszügen mitreisen

16 August, 2022

Die spanische Bahngesellschaft Renfe hat angekündigt, dass sie einen Pilotversuch starten wird, damit Passagiere große Hunde mit bis zu 40kg in den Hochgeschwindigkeitszügen AVE auf der Langstrecke mitnehmen können. Der dreimonatige Probelauf startet am 13. September auf der Strecke zwischen Madrid und Barcelona.

Damit will Renfe der Tatsache Rechnung tragen, dass es für viele Passagiere wichtig ist, mit ihren Haustieren zu reisen, und will noch einen Schritt weiter auf ihre Fahrgäste zugehen. Um den Erfolg des Versuchs sicherzustellen, wird Renfe den Passagieren eine Reihe angemessener Verhaltensweisen nahelegen, zum Beispiel das Mitbringen einer Hundedecke und lautlosen

Spielzeugs, sie über die ideale Fütterung vor der Reise informieren etc.
Das Unternehmen startet das Pilotprojekt auf einer Auswahl an Direktverbindungen sowie Anschlusszügen des nordöstlichen Korridors zwischen Madrid und Barcelona. Erlaubt ist ein “großer” Hund pro Reisenden und maximal zwei Hunde pro Zug. Sie werden jeweils im gleichen Waggon auf festen Plätzen untergebracht.

Ausgenommen von dieser Regel sind Begleithunde und Haustiere mit weniger als 10 Kilo Gewicht, für die weiterhin die gleichen Regeln gelten wie bisher und die auf der Website von Renfe dargestellt sind.