05.10.2022 | 20:56

Elektrobusse für die Landgänge der Kreuzfahrer in Barcelona

9 August, 2022

Das Unternehmen MSC Cruises organisiert seit Anfang Juli die Ausflüge und Landgänge für seine Passagiere in Barcelona mit Elektrobussen. Dadurch reduziert das Unternehmen die Umweltbelastung in einem seiner wichtigsten Häfen.

Jeden Tag absolviert jeder Bus zwischen 20 und 25 Hin- und Rückfahrten. Mit den Elektrobussen werden dadurch geschätzt 10.315 kg weniger CO2 in die Atmosphäre abgegeben, als es mit herkömmlichen Bussen der Fall wäre. Abgesehen von den geringeren Emissionen ist auch die akustische Kontaminierung – ein ständiges Ärgernis in städtischen Umgebungen – der Elektrobusse viel geringer.

Diese Busse stehen ab sofort allen Kreuzfahrtpassagieren zur Verfügung, die Zwischenstopps in Barcelona einlegen. Jeder Bus bietet Platz für bis zu 48 Passagiere. Man rechnet damit, dass rund 1.500 Passagiere pro Woche in Elektrobussen befördert werden.

MSC Cruises arbeitet weiterhin daran, die nachhaltige Flotte zu vergrößern. Dazu gehören auch hybride Busse, die bis zu 3.000 Passagiere befördern können. Das ist ein weiterer Schritt im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie und Agenda 2050 des Unternehmens, das auf einen allmählichen Wandel hin zur Emissionsneutralität seiner Tätigkeit hinarbeitet.