06.10.2022 | 19:48

27 Musikfestivals in Spanien, die man nicht versäumen sollte

9 August, 2022

Der Festival-Tourismus in Spanien ist in diesem Sommer wieder stark im Kommen, nachdem er zwei Jahre lang pandemiebedingt stillgelegt war. Die Nachfrage hat sich verdoppelt und die Chancen stehen gut, dass bis Jahresende der bisherige Rekordumsatz von 382,5 Millionen Euro des Jahres 2019 übertroffen wird. Das teilt die Vereinigung der Musikfestivals mit.

Die Branche der Musikfestivals verzeichnete im Jahr 2021 dank der allmählichen Lockerung der Reisebeschränkungen eine leichte Erholung. Im Jahr 2022 stoßen zwei Faktoren aufeinander, die zu einem großen Angebot in ganz Spanien führen: Die Menschen wollen reisen und Livemusik erleben und hören; und die Branche muss die Verluste der Jahre 2020 und 2021 wettmachen.

Insgesamt werden in Spanien 27 große Musikfestivals ausgetragen, angefangen bei legendären Festivals wie FIB (Benicàssim), Mad Cool (Madrid) oder Sónar (Barcelona) bis hin zu einigen Neuzugängen in der Festivalszene. Zusammen decken sie das gesamte Spektrum der Popmusik ab. Für internationale junge Touristen ist dies ein großer Anreiz.