03.10.2022 | 01:39

Tabakqualm wird von zahlreichen Stränden Mallorcas verbannt

12 Juli, 2022

Das Programm Rauchfreie Strände der mallorquinischen Tourismusgemeinde Calvià wird in diesem Sommer auf die Strände Santa Ponça, la Romana-Paguera und Es Carregador-Palmanova ausgeweitet. Mit dieser Initiative wollen die Behörden Einwohner und Touristen gleichermaßen sensibilisieren und ihnen bewusst machen, wie wichtig saubere Luft und die Vermeidung von Müll an den Küsten Mallorcas sind.

Mit Hilfe dieses Programmes hofft man, ein großes Umweltproblem zu bekämpfen: das massenhafte Vorhandensein von Zigarettenkippen an den Stränden und im Meer. Eine einzige Zigarettenkippe kann bis zu 10 Liter Meerwasser verschmutzen. Gleichzeitig ist die Initiative Teil der Bekämpfung der Tabaksucht und der Förderung eines suchtfreien gesunden Lebens.

An den drei genannten Stränden in der Gemeinde Calvià darf man nicht rauchen. Dadurch werden Nichtraucher vor schädlichem Tabakqualm geschützt. Zusätzlich steigert die Aktion den Schutz von Kindern, damit diese nicht versehentlich weggeworfene Kippen im Sand finden und in den Mund nehmen.