05.10.2022 | 20:21

300 spanische Strände erhalten die Flagge mit dem Q für Qualität

12 Juli, 2022

Insgesamt 297 Strände und 26 Wassersportanlagen haben für das Jahr 2022 ein Qualitätszertifikat erhalten. Ende Juni wurden ihnen vom Spanischen Institut für Tourismusqualität (ICTE) die Flaggen mit dem Q für Qualität überreicht. Damit zertifiziert das Institut, dass diese Einrichtungen die Auflagen gemäß UNE-ISO 13009 erfüllen, die in über 90 Ländern anerkannt werden.

Nach unabhängigen Audits, bei denen die Erfüllung gewisser Standards in Qualität, Sicherheit und Nachhaltigkeit überprüft wurden, erhielten Strände und Häfen in insgesamt 113 Küstengemeinden die Flaggen mit dem Q für Qualität, Safe Tourism Certified und S für Tourism Sustainability.

Was die Q-Flaggen angeht, liegt Andalusien mit 123 Stränden an erster Stelle, gefolgt von der Region Valencia mit 55; der Region Murcia mit 41; den Balearen mit 24; Galizien mit 19; und Katalonien mit 15 Flaggen. Die Liste schließen Kantabrien mit 12, Asturien mit drei, das Baskenland und Ceuta mit je zwei und die Kanaren mit einer Flagge.

Was die Wassersporteinrichtungen angeht, liegt Galizien mit 15 Zertifizierungen vorne, danach kommen die Balearen mit fünf, die Region Valencia mit vier und Andalusien mit zwei zertifizierten Einrichtungen.

Ein Blick auf die Flaggen Safe Tourism Certified: hier liegt wieder Andalusien an der Spitze, und zwar mit 89 zertifizierten Stränden, gefolgt von den Balearen mit 21; den Regionen Murcia und Valencia mit je 20; den Kanaren mit sieben und Katalonien und Kantabrien mit je vier Zertifizierungen.

In diesem Bereich konnten die Balearen 11 Wassersporteinrichtungen zertifizieren, die Region Valencia kam auf drei, Andalusien auf zwei und Murcia auf eine. Darüber hinaus wurden 15 Stränden in Marbella mit der Flagge mit dem S für Tourism Sustainability ausgezeichnet; diese Zertifizierung wurde in diesem Jahr erstmals vergeben.