06.10.2022 | 19:28

Touristen können ab 2026 mit Luftschiffen innerhalb Spaniens reisen

5 Juli, 2022

Heliumbetriebe Luftschiffe werden ab 2026 am spanischen Himmel schweben und Reisende befördern. Die Fluggesellschaft Air Nostrum hat sich an die Spitze der entsprechenden Initiative gestellt und ein Abkommen mit dem britischen Unternehmen Hybrid Air Vehicles (HAV) unterzeichnet. Das Unternehmen wird das neue Modell Airlander 10 auf den Markt bringen: Ein Meilenstein auf dem Weg zu einer nicht kontaminierenden und daher nachhaltigen Luftfahrt.

Wie die Fluggesellschaft informierte, wird die Luftschiff-Flotte aus 10 Maschinen bestehen – diese Zahl soll nach und nach im Verlauf der ersten fünf Betriebsjahre erreicht werden. Mit diesen Maschinen, die an die Anfänge der Luftfahrt erinnern, sollen viele der aktuellen innerspanischen Routen von Air Nostrum abgedeckt werden.

Der Airlander 10 bietet Platz für 100 Passagiere in einer großen Kabine. Da das Luftschiff niedriger als gewöhnliche Flugzeuge fliegen wird, ist kein Druckausgleich in der Kabine nötig. Die Luftschiffe können sowohl landen als auch wassern und brauchen dafür nicht viel Platz. Sie werden eine Geschwindigkeit von rund 130 Km/h und eine Reichweite von 3.700 Kilometern haben.

Da die Luftschiffe mit Helium (einem nicht brennbaren Gas) betrieben werden, schafft man mit ihnen eine Reduzierung der Emissionen um 90% im Vergleich zu normalen Flugzeugen. Dadurch wird dieses Transportmittel zu einem wichtigen Verbündeten im Kampf gegen den Klimawandel. Der Airlander 10 wird die gleichen Zertifizierungsprozesse der weltweiten Kontrollbehörden durchlaufen wie jede andere Maschine der kommerziellen Luftfahrt.